Lesejahr B
Lesungen und Evangelien
an Sonn- und Feiertagen

in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes
der Römisch Katholischen Kirche

Lesejahr B
 
2011 / 2012

Lesejahr B


Verwendete Abkürzungen
AS Adventssonntag S i J Sonntag im Jahreskreis
FS
Fastensonntag
S d O
Sonntag der Osterzeit
U E M Ohne Erbsünde empfangene Jungfrau und Gottesmutter Maria G d H Hochfest der Geburt des Herrn
S n W Sonntag nach Weihnachten * In allen Lesejahren identisch.
Besonders bei den angegebenen Gedenktagen für Heilige kann es in den einzelnen Pfarreien Abweichungen geben, da nicht in jeder Pfarrei in jeden Bistum die selben Gedenktage gefeiert werden. Diesbezüglich ist eine Rücksprache mit dem Pfarrer notwendig und auch das Direktorium (liturgischer Kalender) des Erzbistums/Bistums ist dabei hilfreich.

Es wird auch auf die Ablassmöglichkeiten des Kirchenjahres bei den entsprechenden Festen hingewiesen und als Anhang, deren Bedingungen genannt.
Die Abkürzungen zu den Lesungen und zum Evangelium finden Sie in unserer Bibliothek unter
"Die Bücher der Hl. Schrift und deren Abkürzungen".
Da als Querverweis, bitte mit dem "Zurück" Button des Browsers, wieder zurück auf diese Seite.
Alle Links im Kalender führen zur entsprechenden Seite der Internetausgabe des Schott Meßbuches der Erzabtei Beuron. Bis auf Herz Mariä (19. 6.), sind schon alle Seiten im Internet vorhanden. Wenn uns jemand zum Fest Herz Mariä weiterhelfen kann, so erbitten wir eine Nachricht.
Wir hoffen, dass dies Ihnen auch eine Hilfe zur Gottesdienstvorbereitung ist.
Laut Aussage unseres Pfarrers, sind die Erklärungen (Exegese) im Schott zu den Lesungen und Evangelien, die besten.
Kleine Anmerkung:
Patronatsfeste ( Kirchenpatronin / Kirchenpatron ) werden auch manchmal am Sonntag, der diesem Fest am nächsten liegt, mit den Lesungen zu diesem Fest gefeiert. Zum Beispiel St. Martin um den 11. November in der Pfarrei St. Martin in Nürnberg.
Diese Lesungen finden Sie im Schott im Verzeichnis der Feste und Heiligengedenktage (PROPRIUM)
kalendarisch sortiert und alphabetisch sortiert


Pxx    Link zu Kirche unterwegs zu den Menschen
 
  P = Predigt vom Geistlicher Rat Mag. Eduard Öhlinger Pfarrei Mühldorf / N. Ö. / Österreich
 
  Achtung:
Herr Pfarrer Geistlicher Rat Mag. Eduard Öhlinger ist am Dienstag den 6. Dezember 2005 verstorben. So gibt es leider keine neuen Predigten mehr von ihm. Allerdings gibt es noch viele Predigten zum Lesejahr B aus den Jahren 2002/2003. Da sich die Predigten vorwiegend mit den Evangelien befassen und praktisch zeitlos aktuell sind, werden diese Schritt für Schritt erscheinen und von den entsprechenden Sonn- und Feiertagen verlinkt.
 
  Bedanken wir uns für seine weise Voraussicht und hören wir auf seine Worte.
 
  GP = Gastpredigt die nicht vom Geistlicher Rat Mag. Eduard Öhlinger stammt
 
  Achtung:
Ab Ostern 2012 stellt nun Pfarrer Richard Staudigel, aus unserer Pfarrei St. Martin Nürnberg / Erzbistum Bamberg / Deutschland, seine Predigten zur Verfügung. Ein aufrichtiges Verglt’s Gott dafür.
 
  PRS = Predigt von Pfarrer Richard Staudigel, Pfarrei St. Martin Nürnberg / Deutschland
PDS = Predigt von Diakon Michael Schofer, Pfarrei St. Martin Nürnberg

Achtung:     Die Angaben und Schreibweise zu den Lesungen und Evangelien wurde mit den Angaben im Schott abgeglichen. Bei der Schreibweise sind uns schon Abweichungen in Bistümern oder Gottesdienstordnungen aufgefallen.

Lesejahr B     mit Kalender 2011 / 2012
Sonn- oder
Feiertag
Datum
1. Lesung
2. Lesung
Evangelium
1. AS 27. 11. 2011 Jes 63, 16b-17.19b;
Jes 64, 3-7
1 Kor 1, 3-9 Mk 13, 24-37
oder
Mk 13,33-37
Andreas * Apostel 30. 11. 2011 Röm 10, 9-18 Mt 4, 18-22
2. AS 04. 12. 2011 Jes 40,1-5.9-11 2 Petr 3, 8-14 Mk 1, 1-8
Hl. Nikolaus * Bischof 06. 12. 2011 Jes 6,1-8 Lk 10,1-9
U E M * 08. 12. 2011 Gen 3,9-15.20 Eph 1,3-6.11-12 Lk 1,26-38
3. AS 11. 12. 2011 Jes 61,1-2a.10-11 1 Thess 5,16-24 Joh 1,6-8.19-28
Unsere liebe Frau
in Guadalupe
12. 12. 2011  
4. AS 18. 12. 2011 2 Sam 7, 1-16
oder
2 Sam 7,1-5.8b-12.14a.16
Röm 16, 25-27 Lk 1, 26-38
Am Abend des Heiligen Abend * 24. 12. 2011 Jes 62,1-5 Apg 13,16-17.22-25 Mt 1,1-25
oder
Mt 1,18-25
G d H
Heilige Nacht *
25. 12. 2011 Jes 9,1-6 Tit 2,11-14 Lk 2,1-14
G d H
am Morgen *
25. 12. 2011 Jes 62,11-12 Tit 3,4-7 Lk 2,15-20
G d H
am Tag *
25. 12. 2011 Jes 52,7-10 Hebr. 1,1-6 Joh 1,1-18
oder
Joh 1,1-5.9-14
Hl. Stephanus * 26. 12. 2011
Montag
Apg 6,8-10; 7,54-60 Mt 10,17-22
Das Fest des Hl. Stefanus wird am 26. Dezember gefeiert, wenn dieser Tag kein Sonntag ist.
Johannes * Apostel
und Evangelist
27. 12. 2011 1 Joh 1, 1-4 Joh 20, 2-8
Unschuldige Kinder * 28. 12. 2011 1 Joh 1, 5 - 2, 2 Mt 2, 13-18
Heilige Familie 30. 12. 2011
Freitag
Sir 3,2-6.12-14 (3-7.14-17a)
oder
Gen 15,1-6; 21,1-3
Kol 3,12-21
oder
Heb 11,8.11-12.17-19
Lk 2,22-40
oder
Lk 2,22.39-40
Wenn in die Weihnachtsoktave kein Sonntag fällt, wird das Fest der Heiligen Familie am 30. Dezember gefeiert. Vor dem Evangelium wird dann nur eine Lesung genommen.
Hl. Silvester I. * Papst 31. 12. 2011 Ez 34,11-16 Mt 16,13-19
Gottesmutter Maria *
01. 01. 2012
Num 6,22-27
Gal 4,4-7
Lk 2,16-21
Erscheinung des Herrn * 06. 01. 2012 Jes 60, 1-6 Eph 3,2-3a.5-6 Mt 2, 1-12
Taufe des Herrn *
am Sonntag
nach dem 6. 1.
08. 01. 2012 Jes 42,5a.1-4.6-7
oder
Jes 55, 1-11
Apg 10, 34-38
oder
1 Joh 5,1-9
Mk 1, 7-11
2. S i J 15. 01. 2012 1 Sam 3, 3b-10.19 1 Kor 6, 13c-15a.17-20 Joh 1, 35-42
3. S i J 22. 01. 2012 Jona 3,1-5.10 1 Kor 7,29-31 Mk 1,14-20
4. S i J 29. 01. 2012 Dtn 18,15-20 1 Kor 7,32-35 Mk 1,21-28
Darstellung des Herrn
(Maria Lichtmeß)
* Kerzenweihe
02. 02. 2012 Mal 3,1-4
oder
Hebr 2, 11-12.13c-18
Lk 2, 22-40
oder
Lk 2, 22-32
Hl. Blasius *
Blasiussegen
03. 02. 2012 Röm 5, 1-5 Mk 16, 15-20
5. S i J 05. 02. 2012 Ijob 7, 1-4.6-7 1 Kor 9, 16-19.22-23 Mk 1, 29-39
6. S i J 12. 02. 2012 Lev 13, 1-2.43ac.44ab.45-46 1 Kor 10, 31-11,1 Mk 1, 40-45
7. S i J 19. 02. 2012 Jes 43, 18-19.21-22.24b-25 2 Kor 1, 18-22 Mk 2, 1-12
Aschermittwoch *
Aschenkreuz
22. 02. 2012
Joel 2,12-18
2 Kor 5,20 - 6,2
Mt 6,1-6.16-18
Beim Auflegen des Aschenkreuzes
Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium.   Mk 1, 15 oder
Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst.   Vgl. Gen 3, 19
Matthias Apostel 24. 02. 2012 Apg 1, 15-17.20ac-26 Joh 15, 9-17
1. FS "Invocavit" 26. 02. 2012 Gen 9, 8-15 1 Petr 3, 18-22 Mk 1, 12-15
2. FS "Reminiscere" 04. 03. 2012 Gen 22, 1-2.9a.10-13.15-18 Röm 8, 31b-34 Mk 9, 2-10
3. FS "Oculi" 11. 03. 2012   GP Ex 20,1-17
oder
Ex 20, 1-3.7-8.12-17
1 Kor 1,22-25 Joh 2, 13-25
4. FS "Laetare"
18. 03. 2012
2 Chr 36, 14-16.19-23
Eph 2, 4-10
Joh 3, 14-21
Hl. Josef *
Bräutigam der Gottesmutter Maria
19. 03. 2012 2 Sam 7, 4-5a.12- 14a.16 Röm 4, 13.16-18.22 Mt 1, 16.18-21.24a
oder
Lk 2, 41-51a
5. FS "Judica" 25. 03. 2012 Jer 31, 31-34 Hebr 5, 7-9 Joh 12, 20-33
Verkündigung des Herrn * 26. 03. 2012 Jes 7, 10-14 Hebr 10, 4-10 Lk 1, 26-38
Hochfest verlegt vom 25. 03., da am 25. der 5. Fastensonntag ist.
Palmsonntag 01. 04. 2012
PRS
Zur Prozession Mt 21, 9 Mk 11, 1-10
oder
Joh 12, 12-16
Jes 50, 4-7 Phil 2, 6-11 Passion
Mk 14, 1 - 15,47
oder
Mk 15, 1-39
Gründonnerstag *
Feier des Herrenmahls
Letztes Abendmahl
05. 04. 2012 Ex 12, 1-8.11-14 1 Kor 11, 23-26 Joh 13, 1-15
Karfreitag * 06. 04. 2012
PRS
Jes 52, 13 - 53,12 Heb 4, 14-16; 5, 7-9 Passion
Joh 18, 1 - 19,42
Anfang der Novene zur Vorbereitung auf DAS FEST DER BARMHERZIGKEIT GOTTES am Barmherzigkeitssonntag am 15. 4. 2012.
Die Novene finden Sie im Gebetbuch JESUS ICH VERTRAUE AUF DICH / JEZU UFAM TOBIE
ausgewählte Gebete der heiligen Faustina auf unserer HP.
Direkt zur Novene
Osternacht

1. Lichtfeier
mit Osterlob (Exsultet)
2. Wortgottesdienst
3. Tauffeier
4. Eucharistiefeier
07./08 04. 2012
PRS
Lesung 1 Gen 1, 1 - 2,2 *
oder
Gen 1, 1.26-31a
Mk 16, 1-7
Lesung 2 Gen 22, 1-18 *
oder
Gen 22, 1-2.9a. 10-13.15-18
Lesung 3 Ex 14, 15 - 15, 1 *
Lesung 4 Jes 54, 5-14 *
Lesung 5 Jes 55, 1-11 *
Lesung 6 Bar 3, 9-15.32 - 4, 4 *
Lesung 7 Ez 36, 16-17a.18-28
Lesung 8 (Epistel) Röm 6, 3-11
Ostersonntag 08. 04. 2012 Apg 10, 34a.37-43 Kol 3, 1-4
oder
1 Kor 5, 6b-8
Joh 20, 1-9
oder
Joh 20, 1-18
oder
Mk 16, 1-7
oder bei Abendmesse
Lk 24, 13-35
Ostermontag * 09. 04. 2012 Apg 2, 14.22-33 1 Kor 15, 1-8.11 Lk 24, 13-35
oder
Mt 28, 8-15
Ostermontag *
wo er nicht als Feiertag gefeiert wird
09. 04. 2012 Apg 2, 14.22-33 Mt 28, 8-15
2. S d O
Weißer Sonntag
Barmherzigkeits-
sonntag
15. 04. 2012
PRS
zum Sonntag der
göttlichen
Barmherzigkeit
Apg 4, 32-35 1 Joh 5, 1-6 Joh 20, 19-31 *
Ablass am Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit   Bedingungen
3. S d O 22. 04. 2012   P Apg 3, 12a.13-15.17-19 1 Joh 2, 1-5a Lk 24, 35-48
Markus * Evangelist 25. 04. 2012 1 Petr 5, 5b-14 Mk 16, 15-20
4. S d O 29. 05. 2012
P
Evangelium (2003)
PRS
2. Lesung (2012)
Apg 4, 8-12 1 Joh 3, 1-2 Joh 10, 11-18
Katharina von Siena *
Patronin Europas
29. 04. 2012 1 Joh 1, 5 - 2, 2 Mt 11, 25-30
Fällt heuer auf den 4. Sonntag der Osterzeit. Es wird der 4. Sonntag der Osterzeit gefeiert.
Hl. Josef der Arbeiter * 01. 05. 2012 Gen 1, 26 - 2, 3
oder
Kol 3, 14-15.17.23-24
Mt 13, 54-58
Maria Schutzfrau
von Bayern *
01. 05. 2012
Gal 4,4-7
Offb 12,1.3.5.9b-10.17
Joh 2,1-11
Philippus und Jakobus
* Apostel
03. 05. 2012 1 Kor 15, 1-8 Joh 14, 6-14
5. S d O 06. 05. 2012   P Apg 9, 26-31 1 Joh 3, 18-24 Joh 15, 1-8
6. S d O 13. 05. 2012 Apg 10, 25-26.34-35.44-48 1 Joh 4, 7-10 Joh 15, 9-17
Laut Schott: Wo Christi Himmelfahrt am darauffolgenden Sonntag gefeiert wird, kann die 2. Lesung und das Evangelium vom 7. S d O genommen werden.
1 Joh 4, 11-16 Joh 17, 6a.11b-19
Bitttage 14. / 15. / 16. 05.
2012
Die Feier der Bitttage wird an einem oder mehreren Tagen vor dem Hochfest Christi Himmelfahrt begangen. Siehe Anhang
Christi Himmelfahrt * 17. 05. 2012 Apg 1,1-11 Eph 1, 17-23
oder
Eph 4, 1-13
ode
Eph 4, 1-7.11-13
Mk 16, 15-20
7. S d O 20. 05. 2012 Apg 1, 15-17.20a.c-26 1 Joh 4, 11-16 Joh 17, 6a.11b-19
Pfingsten
Am Vorabend *
26. 05. 2012 Gen 11, 1-9
oder
Ex 19, 3-8a.16-20b
oder
Ez 37, 1-14
oder
Joel 3, 1-5
Röm 8, 22-27 Joh 7, 37-39
Pfingstsonntag * 27. 05. 2012 Apg 2, 1-11 1 Kor 12, 3b-7.12-13
oder
Röm 8, 8-17
Joh 20, 19-23
oder
Joh 14, 15-16.23b-26
Pfingstmontag 28. 05. 2012 Apg 8, 1b.4.14-17
oder
Ez 37, 1-14
Eph 1, 3a.4a.13-19a Lk 10, 21-24
Dreifaltigkeits-
Sonntag
03. 06. 2012 Dtn 4, 32-34.39-40 Röm 8, 14-17 Mt 28, 16-20
Fronleichnam 07. 06. 2012 Ex 24, 3-8 Hebr 9, 11-15 Mk 14, 12-16.22-26
10. S i J 10. 06. 2012 Gen 3, 9-15 2 Kor 4, 13 - 5, 1 Mk 3, 20-35
Herz Jesu 15. 06. 2012 Hos 11, 1.3-4.8a.c-9 Eph 3, 8-12.14-19 Joh 19, 31-37
Laut Schott: am Freitag der 3. Woche nach Pfingsten
Herz Mariä 16. 06. 2012 Jer 1,4-10 1 Petr 1,8-12 Lk 1,5-17
Am Samstag nach Herz Jesu. Seit 1996 gebotener Gedenktag
11. S i J 17. 06. 2012 Ez 17, 22-24 2 Kor 5, 6-10 Mk 4, 26-34
Geburt Johannes des Täufers *
Am Vorabend
24. 06. 2012 Jer 1, 4-10 1 Petr 1, 8-12 Lk 1, 5-17
Laut Schott: "Aus pastoralen Gründen ist es erlaubt, die Texte der Messe "Am Tag" zu nehmen."
Geburt Johannes des Täufers *  Am Tag 24. 06. 2012 Jes 49, 1-6 Apg 13, 16.22-26 Lk 1, 57-66.80
Peter und Paul *
Am Vorabend
29. 06. 2012 Apg 3, 1-10 Gal 1, 11-20 Joh 21, 1.15-19
Laut Schott: "Aus pastoralen Gründen ist es erlaubt, die Texte der Messe "Am Tag" zu nehmen."
Peter und Paul *
Am Tag
29. 06. 2012 Apg 12, 1-11 2 Tim 4, 6-8.17-18 Mt 16, 13-19
13. S i J
01. 07. 2012
Weish 1, 13-15; 2, 23-24
2 Kor 8, 7.9.13-15
Mk 5, 21-43
oder
Mk 5, 21-24.35b-43
Mariä Heimsuchung * 02. 07. 2012 Zef 3, 14-18
oder
Röm 12, 8-16b
Lk 1, 39-56
Thomas * Apostel 03. 07. 2012 Eph 2, 19-22 Joh 20, 24-29
14. S i J 08. 07. 2012 PRS Ez 1, 28b-2,5 2 Kor 12, 7-10 Mk 6, 1b-6
Benedikt von Nursia * Patron Europas 11. 07. 2012 Mt 19, 27-29 Mt 19, 27-29
15. S i J 15. 07. 2012 Am 7, 12-15 Eph 1, 3-14
oder
Eph 1, 3-10
Mk 6, 7-13
16. S i J 22. 07. 2012 Jer 23, 1-6 Eph 2, 13-18 Mk 6, 30-34
Brigitta von Schweden * Patronin Europas 23. 07. 2012 Gal 2, 19-20 Joh 15, 1-8
Jakobus * Apostel 25. 07. 2012 2 Kor 4, 7-15 Mt 20, 20-28
17. S i J 29. 07. 2012 2 Kön 4, 42-44 Eph 4, 1-6 Joh 6, 1-15
Portiunkula-Ablass 02. 08. 2012 Kann am 2. 8. oder vom 4. 8. 12 Uhr bis 5. 8. 24 Uhr gewonnen werden.
Bedingungen
Johannes Maria
Vianney
*
Pfarrer von Ars
04. 08. 2012 Ez 3, 16-21 Mt 9, 35 - 10, 1
18. S i J 05. 08. 2012 PRS Ex 16, 2-4.12-15 Eph 4, 17.20-24 Joh 6, 24-35
Verklärung des Herrn * 06. 08. 2012 Dan 7, 9-10.13-14
oder
2 Petr 1, 16-19
Mk 9, 2-10
Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein) * Patronin europas 09. 08. 2012 Est 4, 17 k-m, r-t Joh 4, 19-24
19. S i J 12. 08. 2012 Kön 19, 4-8 Eph 4, 30-5,2 Joh 6, 41-51
Mariä Aufnahme in den Himmel
Am Vorabend *
Kräutersegnung
15. 08. 2012 1 Chr 15, 3-4.15-16; 16, 1-2 1 Kor 15, 54-57 Lk 11, 27-28
Laut Schott: "Aus pastoralen Gründen ist es erlaubt, die Texte der Messe "Am Tag" zu nehmen."
Mariä Aufnahme in den Himmel
Am Tag *
Kräutersegnung
15. 08. 2012 Offb 11,19a; 12,1-6a.10ab 1 Kor 15,20-27a Lk 1,39-56
20. S i J 19. 08. 2012 Spr 9, 1-6 Eph 5, 15-20 Joh 6, 51-58
Bartholomäus * Apostel 24. 08. 2012 Offb 21, 9b-14 Joh 1, 45-51
21. S i J 26. 08. 2012 Jos 24, 1-2a.15-17.18b Eph 5, 21-32 Joh 6, 60-69
22. S i J 02. 09. 2012 PRS Dtn 4, 1-2.6-8 Jak 1, 17-18.21b-22.27 Mk 7, 1-8.14-15.21-23
Mariä Geburt * 08. 09. 2012 Mi 5, 1-4a
oder
Röm 8, 28-30
Mt 1, 1-16.18-23
23. S i J 09. 09. 2012 Jes 35, 4-7a Jak 2, 1-5 Mk 7, 31-37
Kreuzerhöhung * 14. 09. 2012 Num. 21, 4-9
oder
Phil 2, 6-11
Joh. 3, 13-17
24. S i J 16. 09. 2012 PRS Jes 50, 5-9a Jak 2, 14-18 Mk 8, 27-35
Matthäus * Apostel
und Evangelist
21. 09. 2012 Eph 4, 1-7.11-13 Mt 9, 9-13
25. S i J 23. 09. 2012 PRS Weish 2, 1a12.
17-20
Jak 3, 16-4,3 Mk 9, 30-37
Niklaus von Flüe *
Bruder Klaus, Nationalheiliger der Schweiz
25. 09. 2012 Röm 14, 17-19 Mt 19, 27-29
Michael, Gabriel
und Rafael
*
Erzengel
29. 09. 2012 Dan 7, 9-10.13-14
oder
Offb 12, 7-12a
Joh 1, 47-51
26. S i J
Erntedank nicht überall am gleichen Sonntag
30. 09. 2012 PRS Num 11, 25-29 Jak 5, 1-6 Mk 9, 38-43.45.47-48
Hl. Faustina /
Hl. Faustyna
05. 10. 2012 * 25. August 1905, † 5. Oktober 1938,
selig gesprochen 18. April 1993, heilig gesprochen 30. April 2000
Zum Gebetbuch JESUS ICH VERTRAUE AUF DICH / JEZU UFAM TOBIE
ausgewählte Gebete der heiligen Faustina auf unserer HP.
27. S i J
Erntedank nicht überall am gleichen Sonntag
07. 10. 2012 PRS
Gen 2, 18-24
Heb 2, 9-11
Mk 10, 2-16
oder
Mk 10, 2-12
Unsere Liebe Frau
vom Rosenkranz
*
07. 10. 2012 Apg 1, 12-14 Lk 1, 26-38
Fällt 2012 auf den 27. S i J
28. S i J 14. 10. 2012 PRS Weish 7, 7-11 Heb 4, 12-13 Mk 10, 17-30
oder
Mk 10, 17-27
Lukas * Evangelist 18. 10. 2012 2 Tim 4, 10-17b Lk 10, 1-9
29. S i J 21. 10. 2012 PRS Jes 53, 10-11 Hebr 4, 14-16 Mk 10, 35-45
oder
Mk 10, 42-45
30. S i J 28. 10. 2012 PRS Jer 31, 7-9 Hebr 5, 1-6 Mk 10, 46-52
Simon und Judas * Apostel 28. 10. 2012 Eph 2, 19-22 Lk 6, 12-19
Fällt 2012 auf den 30. S i J
Armenseelen-
Ablass
01. 11. 2012 Vom 1. bis 8. November kann täglich einmal ein vollkommener Ablass für die Verstorbenen gewonnen werden.   Bedingungen
Allerheiligen * 01. 11. 2012 Offb 7, 2-4.9-14 1 Joh 3, 1-3 Mt 5, 1-12a
Allerseelen
Messformular
I, II und III
02. 11. 2012

I

 

II

 

III

2 Makk 12, 43-45
Ijob 19,1.23-27(a)
Jes 25, 6a.7-9
1 Thess 4, 13-18
Röm 8,14-23
Phil 3, 20-21
Joh 11, 17-27
Joh 14, 1-6
Lk 7, 11-17
31. S i J 04. 11. 2012 Dtn 6, 2-6 Hebr 7, 23-28 Mk 12, 28b-34
32. S i J 11. 11. 2012 PRS 1 Kön 17, 10-16 Hebr 9, 24-28 Mk 12, 38-44
oder
Mk 12, 41-44
Martin *
Bischof von Tours
11. 11. 2012 Jes 61, 1-3a Mt 25, 31-40
Fällt 2012 auf den 32. S i J
33. S i J 18. 11. 2012 PDS Dan 12, 1-3 Hebr 10, 11-14.18 Mk 13, 24-32
Christkönig
(34. S i J)
25. 11. 2012 PRS Dan 7, 2a.13b-14 Offb 1, 5b-8 Joh 18, 33b-37


Zum Schott Messbuch der Erzabtei Beuron.

Diese Angaben wurden mit unseren Liturgierechnern und nach unseren Aufzeichnungen zusammengestellt. Zur Kontrolle wurden Hefte des "SCHOTT-MESSBUCHES" über die neuen Sonntagslesungen von 1969, sowie die Internetausgabe des SCHOTT, verwendet.

Trotz aller Sorgfalt, können wir für die Richtigkeit keine Gewähr übernehmen.

Gegenüber unserem Leseplan mit Kalender 2008 / 2009, wurde dieser Leseplan wieder überarbeitet, berichtigt und es wurden zusätzlich einige Feiertage aufgenommen.

Bilder von Jahreskrippen mit den entsprechenden Evangelien finden Sie in unserem Kapitel Orte / Nürnberg.

Für Berichtigungen und Erklärungen sind wir dankbar.

Bitte dann E-Mail an uns: wimmerrichard@hotmail.com

Ablassmöglichkeiten im Kirchenjahr
 
Der Ablass am Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit ( 15. April 2012 )
 
wird unter den gewohnten Bedingungen (Beichte mit entschlossener Abkehr von jeder Sünde, Kommunionempfang und Gebet nach der Meinung des Heiligen Vaters (April): Vaterunser und ‚Gegrüßet seist du, Maria‘ oder ein anderes Gebet nach freier Wahl) den Gläubigen gewährt, die in einer Kirche oder einem Oratorium an einer Feier zu Ehren der göttlichen Barmherzigkeit teilnehmen oder wenigstens vor dem Allerheiligsten das Vaterunser und das Glaubensbekenntnis mit dem Zusatz einer kurzen Anrufung des barmherzigen Herrn Jesus (z. B. Barmherziger Jesus, ich vertraue auf dich) beten.
 
Ein Teilablass wird den Gläubigen gewährt, wenn sie mit reuigem Herzen eine der rechtmäßig genehmigten Anrufungen an den barmherzigen Herrn Jesus richten.
 
(Rom, 29.6.2002; AAS 94, 2002, 634636)
 
Der Portiunkula-Ablass ( 2. August 2012 )
 
kann am 2. August oder am darauf folgenden Sonntag (ab 12 Uhr des Vortages bis 24 Uhr des betreffenden Tages [4. 8. 12 Uhr bis 5. 8. 24 Uhr]) in Pfarrkirchen oder Kirchen der franziskanischen Orden, jedoch nur einmal als vollkommener Ablass gewonnen werden. Voraussetzungen hiefür sind der Besuch einer dieser Kirchen mit dem Gebet Vaterunser und dem Glaubensbekenntnis sowie die üblichen Bedingungen, und zwar: Beichte mit entschlossener Abkehr von jeder Sünde, Kommunionempfang und Gebet auf Meinung des Heiligen Vaters (August) (z. B. Vaterunser und ‚Gegrüßet seist du, Maria‘ oder ein anderes Gebet nach freier Wahl). Die drei zuletzt genannten Bedingungen können mehrere Tage vor oder nach dem Kirchenbesuch erfüllt werden.
 
Fehlt die volle Disposition oder bleibt eine der Bedingungen unerfüllt, gewinnt man einen Teilablass.
 
Diese Angaben wurden mit den Angaben im Direktorium des Jahres 2012 des Österreichisches Liturgisches Institut verglichen und stimmen mit diesem überein.
 
Der Armenseelen-Ablass ( vom 1. bis 8. November 2012 )
 
Vom 1. bis 8. November kann täglich einmal ein vollkommener Ablass für die Verstorbenen gewonnen werden. Neben den üblichen Voraussetzungen (Beichte, wobei eine zur Gewinnung mehrerer vollkommener Ablässe genügt; entschlossener Abkehr von jeder Sünde; Kommunionempfang und Gebet auf Meinung des Heiligen Vaters (November) – diese Erfordernisse können mehrere Tage vor oder nach dem Kirchen- bzw. Friedhofsbesuch erfüllt werden) sind erforderlich:
 
a) am Allerseelentag (einschließlich 1. November ab 12 Uhr): Besuch einer Kirche oder öffentlichen Kapelle, Vaterunser und Glaubensbekenntnis; in Hauskapellen können nur die zum Haus Gehörenden den Ablass gewinnen; oder
 
b) vom 1. bis zum 8. November: Friedhofsbesuch und Gebet für die Verstorbenen.
 
Fehlt die volle Disposition oder bleibt eine der Bedingungen unerfüllt, ist es ein Teilablass für die Verstorbenen. Ein solcher kann in diesen und auch an den übrigen Tagen des Jahres durch Friedhofsbesuch wiederholt gewonnen werden.
 
Bitttage ( vom 14. bis 16. Mai 2012 )
 
Die Feier der Bitttage wird an einem oder mehreren Tagen vor dem Hochfest Christi Himmelfahrt begangen. Ihre Feier soll den unterschiedlichen örtlichen und menschlichen Gegebenheiten entsprechen. Die liturgische Ordnung für die Messfeier an diesen Tagen möge den „Messen bei besonderen Anliegen“ oder der „Bittmesse“ (MB II 272; ML VIII 298302) entnommen werden.
 
Anstelle des Schlusssegens der Messe können an den Bitttagen der Wettersegen (MB II 566568) oder eines der Segensgebete über das Volk mit dem Schlusssegen (MB II 569575) gebetet werden.
 
Der Wettersegen (MB II 566568 oder Benediktionale 5963) kann bis zur Einbringung der Ernte gebetet werden.
 
Obiger Text ist mit Direktorien aus Österreich abgeglichen.
 
Anmerkung von uns: An diesen 3 Tagen werden, meist auf dem Land, Bittgänge (Prozessionen) über Felder abgehalten. Diese werden gesegnet und man erbittet Gottes Segen für die Feldfrüchte und erbittet um eine gute Ernte.
Man kann aber sicher auch in der Stadt darum bitten.


 
Die Beschreibungen und Bedingungen für die Ablässe entstammen der Internetausgabe von Direktorien (liturgischer Kalender) von Erzbistümern/Bistümern. Über den Portiunkula-Ablass haben wir auch mit unserem Pfarrer gesprochen. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, halten sie bitte mit ihrem Pfarrer Rücksprache.

zum Lesejahr A 2010/2011

zum Lesejahr C 2012/2013


zur Home Page       zu den Katholischen Aktionen       zur Bibliothek

zu den Lesejahren



Cat Logo

Copyright © Familie Wimmer. All rights reserved.
Diese Seite wurde am 22. August 2011 erstellt
und am 20. Juli 2013 zuletzt bearbeitet.